Sport bei der TSG nach Ostern 2021? – Stand 13.3.2021

  • 13. März 2021

Es ist zum Verrücktwerden, seit November 2020 durfte in den baden-württembergischen Sportvereinen kein Übungsbetrieb mehr stattfinden. Mit der Weihnachtsboxen-Aktion gelang es der TSG immerhin, einigermaßen präsent zu bleiben und sogar einen schönen Akzent in die Weihnachtszeit zu setzen.

Nunmehr  sollte bei 7-Tages-Inzidenzen zwischen 50 und 100 kontaktarmer Sport von bis zu 20 Kindern im Freien wieder gestattet sein. Die TSG witterte Morgenluft. Da die gewitterte Luft  aber im Augenblick jahreszeitlich bedingt nicht besonders sportfreundlich ist und unsere Gruppen eher indoor aktiv sind, vertagten wir die Entscheidung über die Aufnahme des Übungsbetriebes auf den ersten Tag nach den Osterferien. Wir mussten auch damit rechnen, dass es durch die neuen Viren-Mutationen und durch die höheren  Ansteckungsrisiken ein Auf und Ab der Sportmöglichkeiten geben würde.

Stand heute (siehe Südwest-Presse vom 13.3.20121) liegt die 7-Tage-Inzidenz für den Alb-Donau-Kreis bei 103, fast alles müsste nun wieder zurückgefahren werden.

Immerhin bleibt Tennis unter bestimmten Auflagen außen vor. Entsprechend werden die Plätze im Iller-Bereich ab sofort wieder hergerichtet, und wenn nichts Gravierendes mehr passiert, wird der Spielbetrieb ab Ende April wieder anlaufen.

Dass bei uns kaum noch Sportbetrieb laufen kann, tut uns unglaublich leid. Die Übungsleiter stehen allerdings alle in den Startlöchern. Wir hoffen, dass auch unsere Mitglieder ganz gierig auf sportliche Betätigung geblieben sind! Wir freuen uns, dass es bis jetzt noch keine gegenteiligen Meldungen bei der Vereinsleitung eingegangen sind und sind entsprechend dankbar für die Treue unserer Sportler.

Seid versichert, dass die Vereinsleitung sofort reagiert, wenn sich wieder Möglichkeiten für den Übungsbetrieb ergeben!

Christoph Hebestreit