Judo-Training

Zielgruppe Kinder ab 6, Jugendliche und Erwachsene

Freitag
16:30 – 18:15 Uhr
Kinder 6- 10 Jahre

18:15 – 20:00 Uhr
Jugendlichen und Erwachsene
(ab 10 Jahren aufwärts)

Sondertraining für Gürtelprüfungen oder Vorbereitung zum Wettkampf
Montag
18:00 Uhr – 20:00 Uhr

TSG-Halle

Übungsleiter
Friedr.-Wilhelm Adamaszek,
Dieter Bischoff,
Matthias Bischoff

Judo, der Sanfte Weg, eine japanische Kampfsportart, bei der nicht der eigene Sieg um jeden Preis das Ziel ist, sondern zu siegen, ohne den Partner zu verletzen. Es gewinnt nicht der körperlich stärkste, sondern der, der seine eigene Kraft am besten einzusetzen und die des Gegners am geschicktesten auszunützen versteht. Wichtig dabei ist das Streben nach Harmonie und Selbstbeherrschung. Der Begründer Jigoro Kano sah darin nicht nur den Wettkampf, sondern vielmehr eine ganzheitliche Lehre für Körper und Geist.

Neben der Falltechnik, mit der der Aufprall des eigenen Körpers bei einem Wurf kontrolliert wird, werden beim Judo Würfe, Haltegriffe, Würge- und Hebeltechniken geübt. Bei den Würfen unterscheidet man zwischen reinen Angriffstechniken und Kontertechniken, bei denen der Angriff des Gegners geschickt weitergeführt wird. Bei den Würgegriffen und Armhebeln zwingt man den Partner durch langsame und kontrollierte Bewegungen zur Aufgabe. Wenn die Schmerzgrenze erreicht ist, signalisiert der Partner seine Aufgabe durch abschlagen mit de flachen Hand.

Beim Judo kann jeder sein eigenes Können von Stufe zu Stufe steigern und durch Gürtelprüfungen erfolgreich beweisen.

Judo ist eine ganzheitliche Körperertüchtigung, bei der der ganze Körper gefordert und trainiert wird. Ferner wird zugleich Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer sowie durch häufige Partnerwechsel im Training Gewandtheit und Vielseitigkeit geschult.

Es egal, wer mit wem trainiert, ob Frauen mit Männern (Mädchen und Jungen), ob Jung mit Alt oder ob Groß mit Klein.

Wichtig beim Judo ist jedoch, dass es allen Spaß macht, neue Kontakte hergestellt und neue Freundschaften aufgebaut bzw. gefestigt werden.